Taschen&Lederwaren_Leder_Conceria800

Leder Vacchetta aus Italien

Sogenanntes Vacchetta ist eine spezielle Form pflanzlich gegerbten Rindsleders. Es wird nach jahrhundertealter Tradition auf Basis von Eichenrinde und Kastanien manuell im Fass gegerbt, auf natürliche Weise durchgefärbt und mit einer Mixtur aus naturbelassenen Wachsen und Ölen verfeinert. Durch diesen besonders schonenden Fertigungsprozess behält das Leder viele seiner ursprünglichen Eigenschaften und dunkelt unter Einwirkung von UV-Strahlung nach.

Zudem bleibt Vacchetta vollkommen naturbelassen, bekommt also im Gegensatz zu konventionellen Ledern keine Zurichtung (= Lackierung der Oberfläche). Dadurch wird es in der Verwendung immer geschmeidiger und entwickelt eine besonders reiche Patina. Aufgrund der naturbelassenen Oberfläche kann es in Kontakt mit rohen Metallen (z.B. Kupfermünzen) reagieren, wodurch auf dem Leder leichte Verfärbungen entstehen können. Weiters können sehr dunkle Farbtöne in der Verwendung ein wenig Pigment abgeben und damit weiße Kleidungsstücke verfärben.
Pflanzliche Gerbung ist, sowohl für die Umwelt als auch für Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen, wesentlich verträglicher als die konventionelle Chromgerbung.

Wir beziehen unser Leder von einer in den 1970er-Jahren gegründeten Gerberei in Santa Croce sull‘Arno, Toskana. Wir verwenden nur europäische Rohhäute, welche als reines Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie anfallen.